Donnerstag, 12. August 2010

Ein Salbencocktail auf der Haut und seine Folgen



Welche Folgen die unterschiedlichsten Salben auf der Haut auslösen können, soll folgende Geschichte erzählen.

Alles begann damit, dass das Handgelenk schmerzte. Wahrscheinlich waren die vielen Stunden am Computer in den letzten Wochen die Ursache für dieses Ziehen und Schmerzen. Es folgte der Besuch beim Arzt, denn an Weiterarbeiten war nicht zu denken.

Wie vermutet war es eine Überbeanspruchung. Es wurde verordnet die Hand zu schonen und lokal 1 x täglich mit NSA (nichtsteroidales Antiphlogistikum) Salbe zu behandeln, das war an einem Montag.

Am Dienstag Wechsel des Salbenverbandes mit NSA.

Mittwochs Rötung an der Stelle der Salbe festgestellt –sofortiges Abwaschen der Salbe mit klarem Wasser.

Ohne Absprache mit dem Arzt folgte eine Eigentherapie mit 0,25% Kortison Emulsion Salbenverband.

Donnerstag starke Rötung. Wieder Säuberung mit Wasser, diesmal Salbenverband mit 0,5% Kortison Salbe.

Freitagmorgen: massive Rötung, stärkster Juckreiz – Auftragen von kühlendem und juckreizstillendem Gel.

Freitagmittag: Bildung von Wasser gefüllten Bläschen über dem gesamten Ausschlag.

Freitagabend: Auftragen von Wund -und Brand-Gel.

Bis Sonntag 2x täglich durchgeführt.

Sonntag:

Beginn einer täglichen Hautpflege mit einer Mischung aus

Olivenöl/Johanniskraut/Sanddornfruchtfleischöl

Lavandula angustifolia

Cistus ladanifer

Melaleuca alternifolia

Rosa damascena


Erholung der Haut innerhalb von 10 Tagen.



Danke meiner Freundin Anja , die tapfer durchgehalten hat .

Kommentare:

  1. gruselig-gut dokumentiert! danke! eliane

    AntwortenLöschen
  2. Können sie mir bitte die genaue Mischverhältnise dieser Öle sagen , da ich den selben Auschlag auf meinen Elenbeugen habe . Lg Tine

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über Ihre Erfahrungen, lassen uns daran teilhaben!